Fliegt auf dem Bildschirm: Europameister Reinder Nummerdor aus den Niederlanden Foto: FIVB

30Apr2010

Jede Menge Beachvolleyball im TV und im Internet

Beachvolleyballfans können sich freuen: Ab Mai wird der Pay-TV-Anbieter sportdigital sowie das Internet-TV spobox.tv regelmäßig von der FIVB World Tour berichten. sportdigital tritt dabei als Lizenznehmer des Weltverbandes auf, bis in den Spätsommer hinein sind Übertragungen von zwölf Turnieren geplant. Das bedeutet: 94 Partien live – an insgesamt 36 Veranstaltungstagen. 

Los geht's am 22./23. Mai mit dem Grand-Slam-Turnier in Rom. Abonnenten können die Weltelite der Beach-Volleyballer live im TV verfolgen, sportdigital begleitet die Sand-Athleten in einer Kooperation mit GIP mbH/spobox (live und kostenlos auf www.spobox.tv) durch die Saison. 

Die geplanten Übertragungen von der World Tour
Rom (17.-23. Mai, Grand Slam Männer/F) 
Myslowice (25.-30. Mai, Open M) 
Moskau (7.-13. Juni, Grand Slam M/F) 
Prag (15.-20. Juni, Open M) 
Stavanger (28. Juni - 4. Juli, Grand Slam M/F) 
Gstaad (5.-11. Juli, Grand Slam M/F) 
Marseille (19.-25. Juli, Open M/F) 
Klagenfurt (26. Juli - 1. August, Grand Slam M/F) 
Stare Jablonki (2.-8. August, Grand Slam M/F) 
Kristiansand (9.-15. August, Open M/W) 
Aland (16.-22. August, Open M/F) 
Den Haag (23.-29. August, Open M/F)

Von:  DVV

Mister Wongdel.icio.usLinkaARENAgoogle.comdigg.com
volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop
Leistungsreserve Athletiktraining
DVD • funktionelles Athletiktraining