Bundestrainer Andrea Giani will mit den DVV-Männern den Aufstieg

17Mär2017

DVV-Männer: Das Ziel lautet Mexiko

Über Frankfurt am Main und Linz in Österreich nach Léon in Mexiko: So lautet der  Plan der DVV-Männer für die diesjährige World League. Im mexikanischen Léon  wird am 17. und 18. Juni der Titel ausgespielt, der gleichzeitig den Aufstieg in die Gruppe 2 bedeutet.

2016 verpasste die deutsche Mannschaft dieses Ziel, als es im Finale Vize-Europameister Slowenien mit 1:3 unterlag. Trainer der siegreichen Slowenen: Andrea Giani. Der Italiener ist der neue Bundestrainer und macht unmissverständlich deutlich, was er von seinem Team im FIVB-Wettbewerb erwartet: „Für uns kann das Ziel nur der Aufstieg sein.“

Die Grundlage dafür muss beim Heimspiel in Frankfurt am Main (2. bis 4. Juni gegen Kasachstan, Österreich und Venezuela, Tickets) und in Linz (9. bis 11. Juni) gelegt werden, wo die beiden Vorrundenturniere der deutschen Mannschaft steigen. Jede der insgesamt zwölf teilnehmenden Teams absolviert an zwei Vorrunden-Wochenenden sechs Partien, die drei Bestplatzierten der Abschluss-Tabelle sowie Gastgeber Mexiko ermitteln dann im Finalturnier den Sieger. Im deutschen Lager hätte niemand etwas dagegen, wenn dieser erneut Andrea Giani heißt.

Von:  dvv

Mister Wongdel.icio.usLinkaARENAgoogle.comdigg.com
volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop
Leistungsreserve Athletiktraining
DVD • funktionelles Athletiktraining