Obenauf: Laura Ludwig (rechts) und Kira Walkenhorst greifen bei der WM nach den Sternen

04Aug2017

Beach-WM: Ludwig/Walkenhorst liefern im Viertelfinale eine Glanzleistung ab

Das war schon beinahe so wie in Rio: Laura Ludwig und Kira Walkenhorst zeigten im Viertelfinale der Beachvolleyball-WM in Wien gegen ihre bemitleidenswert unterlegenen Gegnerinnen aus den USA eine Leistung wie aus einem Guss und schlugen das Duo Summer/Sweat überaus souverän mit 2:0 (21:15, 21:14). Block, Abwehr, Sideout, in vielen Elementen agierten die Olympiasieger nahe an der Perfektion, lediglich im Aufschlag ist noch ein wenig Luft nach oben. „Wir sind glücklich, zufrieden, wir haben richtig Gas gegeben und ein geiles Spiel abgeliefert“, sagte eine strahlende Laura Ludwig: „Das war schon sehr nah dran an dem, was wir beim olympischen Turnier gezeigt haben.“

Tatsächlich scheint das Timing von Trainer Jürgen Wagner und seinem Team wieder mal perfekt zu sein. Ludwig/Walkenhorst kommen genau zum richtigen Zeitpunkt in Topform, und das ist auch nötig. Im Halbfinale heute um 17 Uhr wartet auf dem Center Court niemand Geringeres als die Larissa/Talita aus Brasilien. Den Weltranglisten-Ersten brachten die Deutschen bei ihrem Heimspiel an der Copacabana eine schmerzhafte Niederlage bei. Es war ebenfalls ein Halbfinale, allerdings ein olympisches, als Ludwig/Walkenhorst eine dominante Vorstellung ablieferten, die auch deshalb im Gedächtnis geblieben ist, weil 8,5 Millionen TV-Zuschauer für den Quotenrekord bei Olympia sorgten: „Es wäre schön, wenn Larissa und Talita diese Niederlage noch im Hinterkopf hätten“, sagt Kira Walkenhorst.  

Von:  fex

Mister Wongdel.icio.usLinkaARENAgoogle.comdigg.com
volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop
Leistungsreserve Athletiktraining
DVD • funktionelles Athletiktraining