Trotz starker Leistung von Nika Daalderop (im Angriff) verlor Stuttgart gegen Minsk. Foto: CEV

14Mär2018

CEV Cup: Schwerin und Stuttgart droht das Halbfinal-Aus

Meister Schwerin und Bundesliga-Tabellenführer Stuttgart haben in den Halbfinal-Hinspielen des CEV Cups Niederlagen kassiert und nun droht ihnen das Aus in der Runde der letzten Vier. Schwerin verlor in eigener Halle gegen das türkische Top-Team von Eczacibasi Istanbul glatt in drei Sätzen mit 18:25, 19:25 und 20:25. Stärkste Spielerin in Reihen der Türkinnen war die Serbin Tatjana Boskovic mit 23 Punkten. Boskovic war im vergangenen Jahr auch die beste Spielerin bei der EM in Baku (AZE), wo sie mit Serbien den EM-Titel gewann. Für Schwerin kam Nationalspielerin Louisa Lippmann auf 13 Zähler.

Stuttgart unterlag am Dienstag Abend, ebenfalls vor heimischer Kulisse, gegen Minchanska Minsk aus Weißrussland erst nach fünf Sätzen (-15, 22, -21, 11, -8). Mit 18 Punkten war die Niederländerin Nika Daalderop die wertvollste Spielerin der Schwaben. Für Minsk war es Madzeya Vladyka mit 19 Punkten.

Die Rückspiele in Istanbul und Minsk finden am 20. März (Spielbeginn 19.00 Uhr) statt.

Von:  weg

volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop
Leistungsreserve Athletiktraining
DVD • funktionelles Athletiktraining