Gegen Wuppertal konnte Bottrop (hinten) noch gewinnen, aber in Berlin gab es nichts zu holen. Foto: Schulte/Bottrop

28Okt2010

Rottenburg vergab in Bühl sechs Matchbälle

So langsam dürfen sich all jene bestätigt fühlen, die vor Saisonbeginn der Männer-Bundesliga eine ausgeglichene Liga prognostiziert haben. Nach zwei Spieltagen haben nur noch drei Klubs eine reine Weste, während drei auf das erste Erfolgserlebnis warten. Der Rest der höchsten deutschen Spielklasse hat bereits Höhen und Tiefen, Siege und Niederlagen, erlebt.
 
Wie der letztjährige Meisterschaftsdritte evivo Düren, der am Mittwoch in eigener Halle mit dem 3:1 (18:25, 25:22, 25:20, 25:17) gegen die Talentschmiede des Zurich Team VC Olympia Berlin die ersten Pluspunkte einfuhr. Allerdings ging Satz eins an die Gäste aus der Hauptstadt, erst dann lief es bei den Rheinländern rund.
 
Oder der CV Mitteldeutschland, am Wochenende noch Sieger gegen Düren, nun aber aus Wuppertal mit leeren Händen nach Hause zurückgekehrt. Die A!B!C! Titans Bergisches Land, von vielen Experten als Abstiegskandidat gehandelt, siegten vor heimischer Kulisse in vier Sätzen (19:25, 26:24, 25:15, 25:23) und durften sich ein Lob von Coach Gergely Chowanski abholen: „Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung. Ich bin stolz auf mein Team.”
 
Oder der Moerser SC, der seine Heimpremiere in der neuen Spielstätte in der Mülheimer RWE-Sporthalle mit einem 3:1 (17:25, 26:24, 25:21, 25:20) erfolgreich gestaltete.
 
Oder die RWE Volleys Bottrop, die nach dem 3:1 zum Auftakt gegen die Titans aus dem Bergischen Land, beim SCC Berlin auf den Boden der Tatsachen geholt wurden. Berlin setzte sich mit 3:0 (25:18, 25:12, 35:33) durch und blieb vor allem im letzten Durchgang unbeirrt, als sich Bottrop vehement wehrte und der SCC erst mit dem elften Matchball die Partie beenden konnte. Mit Saisonsieg Nummer drei (Berlin hat bereits ein Spiel mehr absolviert) bleiben die Charlottenburger an der Tabellenspitze, gefolgt vom VfB Friedrichshafen mit zwei gewonnenen Spielen. Der Titelverteidiger schaffte es am Mittwoch, beim Aufsteiger VC Gotha ohne Spielerwechsel und Auszeitennahme mit 3:0 (25:14, 25:21, 25:13) zu gewinnen.
 
Einen Fünf-Satz-Krimi lieferten sich der TV Bühl und EnB TV Rottenburg, den die Gastgeber mit 27:29, 23:25, 28:26, 25:19, 15:7 für sich entschieden. Allerdings hätte Rottenburg nach 2:0 Satzführung und 24:20 im dritten Durchgang den Sack zumachen müssen. Doch sechs Matchbälle blieben ungenutzt und Bühl schaffte die Wende. TVR-Manager Jörg Papenheim fand nach der zweiten Saisonniederlage kritische Worte. „Das war wirklich bodenlos und erbärmlich, wie wir die Chancen zum Sieg verspielt haben.” Und weiter wurde er zitiert: „Das war ein Lehrstück, wie man einen Gegner aufbaut und motiviert.”
 
Am Wochenende bietet sich die Chance zur Rehabilitation. Zu Gast in Rottenburg am Sonntag (Spielbeginn 16 Uhr) ist der Moerser SC. Im Mittelpunkt des dritten Spieltages steht aber das Duell zwischen Generali Haching und evivo Düren (Sonntag, 16 Uhr). Es ist die Neuauflage des Pokalfinals Anfang März im GERRY WEBER STADION im ostwestfälischen Halle (3:2 für Haching) und des Play-off-Halbfinals (3:0, 3:2, 3:1 für Haching).

Ergebnisse des 2. Spieltages:
evivo Düren – Zurich Team VCO Berlin 3:1 (18:25, 25:22, 25:20, 25:17)
SCC Berlin – RWE Volleys Bottrop 3:0 (25:18, 25:12, 35:33)
Moerser SC – NETZHOPPERS KW-Bestensee 3:1 (17:25, 26:24, 25:21, 25:20)
VC Gotha – VfB Friedrichshafen 0:3 (14:25, 21:25, 13:25)
TV Bühl – EnBW TV Rottenburg 3:2 (27:29, 23:25, 28:26, 25:19, 15:7)
A!B!C Titans Berg. Land – CV Mitteldeutschland 3:1 (19:25, 26:24, 25:15, 25:23)

Die nächsten Termine:
30.10.2010 19:00 Zurich Team VCO Berlin - A!B!C Titans Berg. Land (Halle Anton Saefkow-Platz)
30.10.2010 19:30 CV Mitteldeutschland - SCC Berlin (Jahrhunderthalle Spergau)
31.10.2010 16:00 EnBW TV Rottenburg - Moerser SC (Paul-Horn-Arena)
31.10.2010 16:00 NETZHOPPERS KW-Bestensee - VC Gotha (Landkost-Arena Bestensee)
31.10.2010 16:00 Generali Haching - evivo Düren (GENERALI Sportarena)
31.10.2010 16:00 RWE Volleys Bottrop - TV Bühl (Dieter Renz Halle)
03.11.2010 19:30 SCC Berlin - evivo Düren (Max-Schmeling-Halle)

Link zur Tabelle:
www.volleyball-bundesliga.de/volleyball/runden.php

Von:  DVL

volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop
Leistungsreserve Athletiktraining
DVD • funktionelles Athletiktraining