Die gute Jugendarbeit zahlt sich aus: Die VCW-Youngster sind mit Trainer Benjamin Corts in die Bezirksliga aufgestiegen. Der ist übrigens nicht - wie das Foto suggeriert - Fan der Fußballer von Mainz 05, sondern des 1. FC Köln. Corts musste sich in diesem Outfit präsentieren, weil er eine Wette verloren hatte

30Mär2011

Turbulente Zeiten in Wiesbaden

Georg Kleinekathöfer ist um sein neues Amt nicht zu beneiden. Vor 15 Tagen ist er Mitglied beim 1. VC Wiesbaden geworden, einen Tag später wurde er auf der Mitgliederversammlung zum neuen Vorsitzenden des Klubs gewählt. Seither ist er mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Genauer gesagt: Dem Verein droht die Insolvenz. Wie der Wiesbadener Kurier am Mittwoch berichtet, fehlen für diese Saison mindestens 300.000 Euro. Kleinekathöfer, Unternehmensberater im Ruhestand, Jahrgang 1945, bestätigt im Gespräch mit dem vm die Nöte: „Es stimmt, dass wir eine unerwartet hohe Deckungslücke haben. Es wird nun geprüft, ob wir Insolvenz anmelden müssen, ob Stundungen möglich sind oder ob es andere Wege gibt.”

Kleinekathöfer legt Wert auf die Feststellung, dass „wir von einem Loch in der laufenden Saison reden. Die nächste Spielzeit ist wirtschaftlich abgesichert. Wir werden bei der DVL die Lizenz für die Saison 2011/2012 beantragen.” Der neue VCW-Vorsitzende ist von der Zukunft des Klubs überzeugt: „Hier wird eine tolle Nachwuchsarbeit geleistet, wir haben fantastische Voraussetzungen.”

Allerdings fehlt für die laufende Saison Geld an allen Ecken und Enden. Bei Amtsübernahme habe er von einer „Lücke im niedrigen sechsstelligen Bereich” gewusst, sagt Kleinekathöfer. Doch die tatsächlichen Probleme sind wesentlich gravierender: „Allein gestern kamen Rechnungen in Höhe von rund 23.000 Euro auf den Tisch, von denen vorher niemand etwas wusste.”

Die Suche nach Schuldigen sei nicht die vorrangige Aufgabe: „Das muss juristisch geprüft werden. Dann wird sich herausstellen, wer was versaubeutelt hat. Mein Wunsch ist es, den Kuddelmuddel aufzulösen.” Derzeit sei er damit beschäftigt, Gespräche zu führen und Lösungen zu suchen, um die Insolvenz abzuwenden. Erste Rückmeldungen seien positiv: „Es gibt viele Freunde und Förderer des Vereins, die unbedingt verhindern wollen, dass der VCW über die Wupper geht.”

Von:  weg

volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop
Leistungsreserve Athletiktraining
DVD • funktionelles Athletiktraining