Ein Mann für alle Fälle: Kaweh Niroomand fühlt sich in Berlin auf allen Posten daheim. Foto: Herfet

26Okt2011

DVV-Pokal: Niroomand vertritt Berlins Trainer Lebedew auf der Bank

Der Mann ist wirklich ein Tausendsassa: Kaweh Niroomand ist bei den Berlin Recycling Volleys eigentlich für das Management zuständig, in der aktuellen Ausgabe des volleyball-magazins nimmt er als Kritiker der Nationalmannschaft kein Blatt vor dem Mund, doch er scheint auch ein Mann der Praxis zu sein: Beim Pokalspiel beim Ligakonkurrenten aus Bottrop saß Niroomand auf der Bank. Dort vertrat der erfolgreiche Geschäftsmann Trainer Mark Lebedew, der aus persönlichen Gründen verhindert war, auf dem Trainerposten und erlebte mit, wie sich sein Team in die nächste Runde schmetterte.

Niroomand ist ein alter Hase im Volleyballgeschäft, in den 80er Jahren war er lange als Trainer aktiv. Damals hieß sein Klub noch Verein der Saunafreunde (VdS). Doch das ist lange her, längst kümmert sich der gebürtige Perser in Berlin um die Geldbeschaffung und die Vermarktung. Der Ausflug zurück an die Basis hatte es in sich, der hohe Favorit aus der Hauptstadt tat sich im Ruhrgebiet schwer und musste über die volle Distanz, ehe der Einzug in die nächste Runde feststand. Am Ende hatten die Berliner mit 3:2 (19:25; 18:25; 25.17; 25:23; 15:5) gewonnen und waren mit einem blauen Auge davongekommen.

Von:  fex

volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop
Leistungsreserve Athletiktraining
DVD • funktionelles Athletiktraining