Alle Medaillengewinner beim Cup in Nürnberg auf einen Blick. Foto: Hoch Zwei/Conny Kurth

29Mai2017

Beach: Bergmann/Harms und Behrens/Schumacher gewinnen Cup in Nürnberg

Es war nach einjähriger Pause ein gelungenes Comeback der deutschen Beach-Tour in Nürnberg. Rund 45.000 Zuschauer erlebten auf dem Hauptmarkt drei Tage Spitzensport bei perfektem Sommerwetter. Bei den Frauen trugen sich Kim Behrens und Anni Schumacher in die Siegerlisten ein. Im Finale gewannen sie gegen die Titelverteidigerinnen Katharina Schillerwein/Cinja Tillmann mit 2:0 (21:16, 21:19). „Die Hitze zehrt ganz schön an der Kondition, gerade in den langen Ballwechseln. Aber dafür ist es dann umso schöner, wenn man die dann gewinnt”, sagte Kim Behrens nach ihrem ersten Titelerfolg auf der Tour. Es war zugleich der erste gemeinsame Titel für das Team Behrens/Schumacher. „Das Publikum in Nürnberg ist super und hat uns sicherlich auch nochmal gepusht. Wir kommen gern wieder”, sagte Anni Schumacher. Das Team gab im gesamten Turnierverlauf nur einen Satz ab und dieser ging beim 2:1-Erfolg im Halbfinale gegen Sandra Ferger/Sarah Schneider verloren. Schillerwein/Tillmann machten den Finaleinzug mit einem 2:1-Sieg über Melanie Gernert/Tatjana Zautys perfekt.

Den dritten Platz erreichten überraschend Ferger/Schneider mit 2:1 (15:21, 21:14, 19:17) gegen die an Position drei gesetzten Gernert/Zautys und revanchierten sich für die Niederlage im ersten Hauptrundenspiel am Samstag. Ferger/Schneider zeigten an diesem Wochenende eine wahre Energieleistung. Sie spielten sich am Freitag erfolgreich durch die Qualifikation und hatten mit dem kleinen Finale ihr neuntes Spiel an drei Tagen.

Der Titel bei den Männern ging an Philipp-Arne Bergmann/Yannick Harms, die nach dem Saisonauftakt in Münster zum zweiten Mal in Folge im Finale standen. Hier trafen sie auf dem Hauptmarkt auf Paul Becker/Jonas Schröder, die im gesamten Turnierverlauf ebenso ungeschlagen waren wie Bergmann/Harms selbst. Und so entwickelte sich im Finale ein enges Spiel, bei dem Bergmann/Harms mit 2:0 (22:20, 21:17) die Oberhand behielten. „Wir haben gegen die wohl technisch stärksten Spieler der Tour gespielt und sie haben uns alles abverlangt. Aber mein Partner hat auch unglaublich viele Bälle ausgegraben”, sagte Philipp-Arne Bergmann. „Wir sind mit dem Saisonstart total happy und schauen jetzt entspannt, wie es weiter geht”, sagte der Hamelner.

Im kleinen Finale trafen das Interimsduo Manuel Lohmann/Julius Thole und Alexander Walkenhorst/Sven Winter aufeinander. Man merkte den Akteuren die kräftezehrenden Spiele zuvor an, dennoch boten beide Teams tollen Sport und kämpften über drei Sätze. Mit dem 15:13 im Tie-Break erreichten Lohmann/Thole den dritten Podiumsplatz.

Der nächste Stopp der smart beach tour ist vom 16. bis 18. Juni in Dresden auf dem Altmarkt.

Von:  Comtent

volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop
Leistungsreserve Athletiktraining
DVD • funktionelles Athletiktraining