Wieder dabei: Kimberly Drewniok aus Schwerin

28Mai2019

DVV-Frauen in Ankara gefordert

Die türkische Hauptstadt Ankara ist der Austragungsort der zweiten Nations-League-Woche. Mit dabei sind auch die DVV-Frauen, sie treten vom 28. bis 30 Mai gegen Russland, die Türkei und Japan an. Bundestrainer Felix Koslowski hat vier Änderungen im Kader vorgenommen. Alle Spiele werden live auf dem FIVB-Streaming-Portal welcome.volleyballworld.tv übertragen.

 

Neu im Team sind Zuspielerin und Kapitän Denise Hanke (für Pia Kästner), Libero Anna Pogany (für Elisa Lohmann) sowie Außenangreiferin Jana-Franziska Poll (für Linda Bock). Den 14-er Kader komplettiert (letzte Woche waren nur 13 Spielerin dabei) Diagonalangreiferin Kimberly Drewniok. In der Tabelle stehen die deutschen Frauen nach drei Spieltagen auf dem 15. Platz.

„In der zweiten Woche kehren einige Stammspielerinnen zurück”, sagt Bundestrainer Felix Koslowski: "Sicherlich werden die Gegner nicht einfacher, aber wir haben schon in der letzten Woche gezeigt, dass wir uns schnell finden und steigern können. Wir wollen uns jetzt Stück für Stück an die ersten Erfolgserlebnisse heranarbeiten.“

In der Nations League spielen die deutschen Frauen in Polen, der Türkei, den USA, Deutschland und China. Als Vorrunden-Highlight spielt Deutschland vom 11. bis 13. Juni in der Stuttgarter Porsche Arena gegen die Dominikanische Republik, Belgien und Vize-Europameister Niederlande.

Von:  dvv

volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop
Leistungsreserve Athletiktraining
DVD • funktionelles Athletiktraining