Elf Siege in elf Spielen - Brasilien war beim World Cup eine Macht (Foto FIVB)

15Okt2019

Brasilien holt den World Cup

Brasiliens Männer haben ihren ersten wichtigen Titel in der Ära nach Trainer Bernadinho Rezende geholt. Mit elf Siegen in elf Spielen gewannen sie den World Cup in Japan und gaben dabei nur fünf Sätze ab. Einzig Weltmeister Polen gelang es, die Brasilianer in den Tie-Break zu zwingen.

Zum Abschluss des World Cups bezwang Brasilien Italien klar deutlich mit 3:0 (20, 22, 15) und konnte es sich dabei sogar leisten, seine Stars, allen voran den eingebürgerten Kubaner Yoandy Leal, gar nicht einzusetzen. Leal war zuvor regelmäßig Brasiliens bester Mann auf dem Feld gewesen.

Polens Kubaner Wilfredo Leon wiederum war zwar statistisch der zweitbeste Angreifer des World Cups, konnte jedoch die beiden Niederlagen gegen Brasilien und die USA nicht verhindern. Polen kam schließlich genauso wie die USA auf neun Siege aus elf Spielen, landete aber mit einem Punkt mehr auf Platz zwei und verwies die USA auf den dritten Rang.

Alle Ergebnisse vom World Cup gibt es auf der Seite der FIVB (HIER KLICKEN).

Von:  cku

volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop
Leistungsreserve Athletiktraining
DVD • funktionelles Athletiktraining