In die Weltranglisten Berechnung der Weltranglisten fließen ab 2020 auch einzelnen Spielergebnisse ein

30Dez2019

FIVB führt neues System für Weltranglisten ein

Neuerungen aus dem Hause des Volleyball-Weltverbandes FIVB: Mit Wirkung vom 1. Februar 2020 soll bei der Erstellung der Weltranglisten für Frauen- und Männer-Nationalteams im Volleyball ein neues System zu Grunde gelegt werden. Dieses soll laut FIVB-Mitteilung „transparenter und fairer“als zuvor sein. 

Das neue System schließt dann Ergebnisse seit dem 1. Januar 2019 ein und soll „die aktuellen Ergebnisse und Leistungen besser reflektieren“. Es basiert nun nicht mehr auf den Endplatzierungen bei ausgewählten Veranstaltungen, sondern vergibt  jetzt Punkte für jedes einzelne Spiel bei den folgenden offiziellen Wettbewerben: Olympische Spiele und deren Qualifikation, Weltmeisterschaften und deren Qualifikation, Volleyball Nations League, Challenger Cup, World Cup, Kontinentale Meisterschaften wie Europameisterschaften und deren Qualifikation sowie von der FIVB anerkannte internationale Turniere mit mindestens vier teilnehmenden Mannschaften.

Basierend auf historischen Ergebnissen kalkuliert ein spezieller Algorithmus den wahrscheinlichen Ausgang der einzelnen Spiele (3:0, 3:1, 3:2, 2:3, 1:3 oder 0:3). Das tatsächliche Ergebnis wird dann mit dem erwarteten verglichen und dementsprechend Weltranglistenpunkte vergeben. Schneidet ein Team besser ab als vorhergesagt, bekommt es Punkte. Schneidet es schlechter ab, verliert es Punkte. Je näher das Ergebnis an der Prognose liegt, desto weniger Punkte werden vergeben. Umgekehrt werden umso mehr Punkte vergeben, je stärker das tatsächliche Ergebnis abweicht. 

Keine Mannschaft kann dabei Spiele gewinnen und Weltranglistenpunkte verlieren. Teams, die jedoch nur an wenigen oder keinen Wettbewerben teilnehmen, verlieren Weltranglistenpunkte bis sie eventuell sogar aus der Weltrangliste entfernt werden. Zusätzlich soll ein spezieller Filter den Kontinentalverbänden ermöglichen, nur ihre jeweiligen Punkte herauszulesen und damit kontinentale Ranglisten zu erstellen.

Allerdings wird das neue System noch nicht bei den Olympischen Spielen greifen. Für die Gruppeneinteilung hierfür wird die Weltrangliste mit Stand vom 31. Januar 2020 herangezogen.

Hier finden Sie zudem ein Video, dass das neue System erklärt (HIER KLICKEN).

Von:  cku

volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop
Leistungsreserve Athletiktraining
DVD • funktionelles Athletiktraining