Volleyball Magazin

Die Liga bebt

Uns wird immer wieder vorgeworfen, im Magazin der Volleyballer zu kritisch über das zu berichten, was sich in unserer Sportart tut. Andere beklagen sich, wir seien noch viel zu nachsichtig mit den handelnden Personen – man kann es halt nicht allen recht machen. Dabei jubeln wir doch so gerne, und deshalb war es für uns als Begleiter ein echtes Fest, in den 1. Ligen der Frauen und Männer die Play-offs zu verfolgen. 

Die Finalserien hatten es in sich: Zwei Mal fünf Spiele – das volle Programm mit einer ganz besonderen Dramaturgie: Bei den Frauen lieferten Stuttgart und Potsdam nichts als Auswärtssiege ab, bis sich der Favorit aus dem Ländle dazu durchrang, auch mal daheim zu gewinnen. Bei den Männern ließen die BR Volleys im Duell „Best-of-Five” einen 0:2 Rückstand zu, um das Geschick dann mit drei Siegen in Folge noch zu ihren Gunsten zu drehen. Es war eine historische Aufholjagd, die in der Bundesliga noch nie gelungen war. Spektakulärer Sport, irre Spannung – die Liga lebt. Oder auch: Die Liga bebt. 

Wir sind begeistert, und doch sehen wir es auch in dieser Ausgabe als unsere Aufgabe an, den Finger in die Wunde zu legen: Der ehemalige DVVNachwuchskoordinator Peter Pourie schildert eindrücklich, wie schlecht es in Deutschland um den Nachwuchs bestellt ist. Seine Bestandsaufnahme sollte uns alle nachdenklich stimmen.

Ihr Felix Meininghaus

volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop
volleyballtraining kompakt • Band 4
volleyballtraining kompakt • Band 3