Volleyball Magazin

Begeisterung pur

Ich erinnere mich noch lebhaft, als ich 2012 während der Olympischen Spiele in London mit Georg Grozer zusammensaß: Was als lockeres Geplänkel im Rahmen eines Sponsorentermins begann, erhielt Brisanz, als „Hammer Schorsch junior” die verbale Keule auspackte. Grozer prangerte fehlende Wertschätzung im deutschen Volleyball an, er bekomme bei der Nationalmannschaft nicht mal einen vernünf-tigen Versicherungsschutz. So mache das keinen Spaß, er überlege, ob er noch für sein Land auflaufen solle. 

Daran musste ich denken, als meine Kollegin Conny Kurth aus Paris zurückkehrte und mit leuchtenden Augen berichtete, wie die EM-Finalisten aus Serbien und Slowenien von ihren Fans gefeiert wurden. Ihre Reportagen über die Volleyball-Großmacht Serbien und den mitreißenden Enthusiasmus der slowenischen Fans sind lesenswert. 

Eine solche Begeisterung und so viel Rückhalt in der Bevölkerung, davon können Volleyballer hierzulande nur träumen. Bei uns muss der Fokus stets darauf gerichtet sein, sich möglichst gut in der Nische einzurichten und 

das Beste aus den Möglichkeiten zu machen. Dafür braucht es starke Typen wie Sportdirektor Christian Dünnes, der im Interview erläutert, wie die Olympia-Qualifikation gelingen soll, obwohl die Rahmenbedingungen kein serbisches und slowenisches Format haben. 

Ihr Felix Meininghaus

volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop
volleyballtraining kompakt • Band 4
volleyballtraining kompakt • Band 3