Volleyball Magazin

Ende mit Getöse

Die Szene war irgendwie bizarr: Als ich mit meinem Kollegen Klaus Wegener vor sechs Jahren in München war, um ein Interview mit Thomas Krohne zu führen, hörten wir am Ende Erstaunliches: Im Sekretariat der Bogenhausener Villa des DVV-Präsidenten lägen Präsente für uns. Wir fanden zwei Handtücher mit dem Logo von Krohnes Firma vor, schauten uns verdutzt an und dachten: „Was soll das denn?”

So richtig warm geworden sind wir mit dem Geschäftsmann an der Spitze des Verbandes nie – um es mal moderat zu formulieren. Wir befinden uns da in bester Gesellschaft. Vielen Athleten, Funktionären und anderen Begleitern unserer Sportart erging es genauso. Nun wurde die Amtszeit abrupt beendet, der Kapitän und seine Crew verließen das Schiff unter lautem Getöse.

Der neuen Führungsriege um Rekord-Nationalspieler René Hecht wünschen wir ein glücklicheres Händchen, wenn es um Tugenden wie Diplomatie und Demut geht. Bei allen Klagen über fehlende Gelder dürfen die Nachfolger nicht vergessen, dass sie einen super Sport mit tollen Erfolgen vermarkten. Vielleicht wächst ja mit Julius Thole und Clemens Wickler bereits das nächste Weltklasseteam auf Sand heran. Schön wäre es. Wir haben die Youngster am Rande des Turniers in Münster getroffen und stellen sie Ihnen vor.

Viel Spaß bei der Lektüre,   

Ihr Felix Meininghaus

volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop
volleyballtraining kompakt • Band 4
volleyballtraining kompakt • Band 3