Volleyball Magazin

Stars zum Anfassen

Wir haben tief im Archiv gewühlt, bis wir fündig wurden: 15 Jahre ist es her, dass unsere Leser zwei „Volleyballer des Jahres” gewählt haben, die in der Bundesliga aktiv waren und nicht im Ausland. Angelina Grün (USC Münster) und Holger Kleinbub (VfB Friedrichshafen) hießen damals die Sieger. 2016 haben es wieder zwei geschafft, die im Lande ihr Geld verdienen: Maren Brinker für den Schweriner SC und Robert Kromm, Spielführer der BR Volleys, sind Ihre „Volleyballer des Jahres 2016”.

Endlich mal wieder zwei, die sich jede Woche als Stars zum Anfassen in der VBL präsentieren. Gut für die Fans, gut für das Image der Liga. Wie wichtig gute PR-Arbeit ist, betont Stuttgarts scheidender Manager Lobmüller im Interview: Sein Statement, „wir müssen kreativer seine als unsere Konkurrenten, sonst interessiert sich keiner für uns”, bezieht er auf seinen Verein, es ist aber übertragbar auf die gesamte Sportart.

Laura Ludwig und Kira Walkenhorst haben es da leichter: Sie sind seit ihrem Olympiasieg auf allen Kanälen zu sehen und werden herumgereicht. Helke Claasen hat als Trainerin die Meilensteine dieser Saison hautnah miterlebt und schildert die Highlights. Freuen wir uns auf die WM in Wien, den Höhepunkt des Jahres 2017.

Wir wünschen Ihnen schöne Feiertage und ein gutes neues Jahr.
Bleiben Sie uns treu!   
Ihr Klaus Wegener

volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop
volleyballtraining kompakt • Band 4
volleyballtraining kompakt • Band 3