Angriff von Georg Grozer im Spiel gegen Aserbaidschan. Foto: CEV

26Mai2017

WM-Quali: DVV-Männer weiter ohne Satzverlust

Die DVV-Männer bleiben in der WM-Qualifikation in Lyon/FRA (24. bis 28. Mai) auch nach dem zweiten Spiel ohne Satzverlust. Gegen Aserbaidschan siegte die DVV-Auswahl mit 3:0 (29-27, 25-18, 25-18), dabei wehrte die Mannschaft von Bundestrainer Andrea Giani drei Satzbälle im ersten Durchgang ab. Punktbeste Spieler waren Jochen Schöps und Moritz Reichert (je 10). Am 26. Mai (15.00 Uhr) folgt das dritte Turnierspiel, dann ist Island der Gegner.

StimmenAndrea Giani: „Wir haben heute zwei Gesichter gezeigt. Wir haben mit der ersten Formation angefangen, die sich schwer getan hat, am Ende aber die wichtigen Punkte gemacht hat. Ab dem zweiten Satz habe ich bis auf Collin alle anderen Spieler gebracht, die Jungs haben das hervorragend gemacht. Die jungen Spieler haben gezeigt, dass sie ein sehr großes Potenzial haben. Gegen Aserbaidschan ist es nicht so leicht, weil in unserem Kopf das Spiel als leicht eingestuft ist.”

Jochen Schöps: „Gut, dass wir heute wieder die Punkte eingesammelt haben. Es war zu Beginn das erwartet schwierige Spiel, dann haben wir uns gut reingefuchst und eine stabile Leistung gezeigt. Jetzt heißt es, sich zu erholen und morgen kommt schon der nächste Gegner.”

Von:  DVV

volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop
Leistungsreserve Athletiktraining
DVD • funktionelles Athletiktraining