Die DVV-Frauen wollen bei der Nations League jubeln. Foto: FIVB

21Mai2019

Nations League: DVV-Frauen starten gegen Thailand

Die DVV-Frauen starten am Dienstag (21. Mai) im polnischen Opole in der  Nations League 2019. Gegner in der ersten Woche sind Thailand, der Gastgeber sowie Italien. Bundestrainer Felix Koslowski, der wieder mit an Bord ist, startet mit einer Änderung, vertraut ansonsten aber auf den Kader, der bei den Montreux Masters gespielt hat.

 

So rückt in der ersten Woche Stuttgarts Deutsche Meisterin und Zuspielerin Pia Kästner für Corina Glaab in den Kader. In der darauffolgenden Woche tauschen Denise Hanke und Pia Kästner den Kaderplatz. „Pia und Denise haben sich zu Beginn eigenständig über ihren Einstieg in die Nations League geeinigt. Für uns war es aber wichtig, dass beide noch die Möglichkeit für eine Pause haben”, sagt Koslowski. Und weiter: „Wir wollen in der ersten Woche unseren Stammspielerinnen, die bis zuletzt in der Meisterschaft aktiv waren, eine Pause und den jungen Spielerinnen eine weitere Chance, sich zu beweisen, geben. Die Mannschaft, die in der Form so noch nie zusammen gespielt hat, hat in Montreux einen sehr guten Job gemacht hat und in Polen soll sie einen weiteren Schritt nach vorn machen.”

Der Kader:
Außenangriff: Nele Barber (Wiesbaden), Hanna Orthmann (Monza/ITA), Lena Stigrot (Dresden)
Diagonal: Louisa Lippmann (Florenz/ITA)
Mitte: Lisa Gründing (Aachen), Selma Hetmann (Wiesbaden), Marie Schölzel (Schwerin), Leonie Schwertmann (Vilsbiburg)
Libero: Linda Bock (Münster), Lenka Dürr (Vilsbiburg), Elisa Lohmann (Schwerin)
Zuspiel: Denise Imodou (Aachen), Pia Kästner (Stuttgart)

Spielplan und Ergebnisse der Nations League Frauen




Von:  DVV/weg

volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop
Leistungsreserve Athletiktraining
DVD • funktionelles Athletiktraining