So war es im Vorjahr: Schwerin und Friedrichshafen feiern den Supecup

17Okt2019

In drei Tagen steigt der Supercup

In drei Tagen steigt das erste Highlight der neuen Saison mit dem Supercup in Hannover. Zum dritten Mal wird in der TUI-Arena der Gewinner des Aufeinandertreffens zwischen Deutschem Meister und DVV-Pokalsieger ermittelt.

 

Am Sonntag eröffnen die Männer um 13.45 Uhr den Tag. Der Meister aus Berlin fordert den Pokalsieger aus Friedrichshafen. Ab 16:30 Uhr übernehmen die Frauen, Meister Stuttgart gegen Pokalsieger Schwerin heißt die Begegnung. 

Bei den Männern sehen die Zuschauer die Ansetzung der letzten drei Jahre. Die beiden Dauerrivalen BR Volleys und VfB Friedrichshafen werden sich nichts schenken. Beide Teams sind am vergangenen Wochenende mit Auftaktsiegen in die neue Saison gestartet. Die Historie spricht für den VfB Friedrichshafen, der alle drei Aufeinandertreffen im Supercup für sich entscheiden konnte.

Der erstmalige Gewinn der Meisterschaft hat den Frauen aus Stuttgart mächtig Aufwind gegeben. Nun soll der nächste Titel in die schwäbische Hauptstadt geholt werden. Die Mannschaft des SSC Schwerin kann mit einem Sieg das Supercup-Triple perfekt machen, nachdem sie die letzten beiden Jahre den Pott in die Landeshauptstadt von Mecklenburg Vorpommern geholt hat.

Die Fans werden am Sonntag teil einer Weltpremiere: Zum ersten Mal wird ein Match einer olympischen Teamsportart auf einem interaktiven LED-Glasboden ausgetragen. Der neuartige Sportboden soll für spektakuläre visuelle Highlights sorgen. Aktionen wie Blocks, Asse oder erfolgreiche Angriffsschläge werden durch Animationen für den Zuschauer noch greifbarer gemacht. Das Trackingsystem ermöglicht die Darstellung von Daten wie Sprunghöhe oder Laufweg direkt auf dem Boden.

Von:  vbl

volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop
Leistungsreserve Athletiktraining
DVD • funktionelles Athletiktraining