Maike Arlt (8/2010)

Foto: imago

Wie, um Himmels Willen, macht sie das bloß? Diese Frage wurde gestellt, wenn Maike Arlt spielte. Die quirlige Außenangreiferin (1,74 Meter) war den Gegnern körperlich unterlegen, doch trotz der fehlenden Zentimeter schaffte sie es immer wieder, den Ball auf den Boden zu schmettern. Sprungkraft, Technik und ein unglaubliches Geschick, das waren die Markenzeichen der 251-fachen Nationalspielerin, die mit Dynamo Berlin und nach der Wende mit dem CJD neun Deutsche Meisterschaften feierte. Die Krönungen waren jedoch die EM-Titel 1983 und 1987 mit den DDR-Frauen. Maike Arlt war ein Phänomen am Netz, geboren wurde sie in Meißen, später wurde sie nach Berlin delegiert, wo sie bis heute lebt. Ihrer Sportart blieb sie als Vizepräsidentin des Landesverbandes treu.

Mister Wongdel.icio.usLinkaARENAgoogle.comdigg.com
volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop