Terry Place-Brandel (1/2012)

Foto: Horstmüller

Terry Place-Brandel absolvierte in ihrer bemerkenswerten Karriere unglaubliche 601 Länderspiele. Als sie Ende der 70er Jahre den damaligen Pressesprecher des Deutschen Volleyball-Verbandes, Christian Brandel, heiratete, hatte sie bereits 289 Länderspiele für die USA bestritten. Nach ihrer Einbürgerung folgten 312 Partien für ihre neue Heimat. Kein Zweifel, diese Frau war für Volleyball in Deutschland ein Glücksfall, sie zeigte, wie in dieser Sportart professionell gearbeitet wird und führte ihr Team 1984 bei den Olympischen Spielen in Los Angeles auf den sechsten Platz. 1983 wurde Terry Place-Brandel zur Volleyballerin des Jahres gewählt, mit dem SV Lohhof wurde sie sechs Mal Deutscher Meister. Heute heißt diese unvergessliche Spielerin Terry Schättler und arbeitet als Physiotherapeutin in München.

Mister Wongdel.icio.usLinkaARENAgoogle.comdigg.com
volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop