Peter Blangé (3/2011)

Foto: Jürgen Sabarz

In Zeiten, als Zuspieler meist kleine, wendige Kerlchen waren, stach Peter Blangé allein schon wegen seiner Körpergröße von 2,05 Metern heraus. Der lange Kerl war ein begnadeter Stratege, und so wurde er zum Gehirn des Teams, das die große Ära der Holländer bestritt. Sie begann 1987, als die Mannschaft unter Trainer Arie Selinger konzentriert wurde, um in Barcelona Gold zu holen. Was 1992 im Finale gegen Brasilien misslang, gelang vier Jahre später unter Selingers Nachfolger Joop Alberda. Im unglaublich spannenden Finale von Atlanta gegen Italien führte Blangé sein Team mit chirurgischer Präzision auf den Olymp. In Sydney bestritt der Rekordspieler sein 500. Länderspiel, zudem führte der Ausnahmekönner seine Kunst im Herbst seiner Karriere beim Moerser SC vor.

Mister Wongdel.icio.usLinkaARENAgoogle.comdigg.com
volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop