Chritina Schultz (11/2012)

Foto: imago

Christina Schultz gehörte zu den besten Mittelblockerinnen der Welt, doch großes Aufsehen hat die in Güstrow geborene Spielerin darum nie gemacht. Sie glänzte auf dem Feld, sonst hielt sie sich gern im Hintergrund. Wer angibt, in der Freizeit angeln zu gehen und sich in der Natur zu bewegen, steht nicht gern im Rampenlicht. Die 1,90 Meter lange Blonde machte mit anderen Dingen auf sich aufmerksam: 273 Länderspiele, sechs Meisterschaften und fünf Pokalsiege mit dem Schweriner SC und dem USC Münster. Einige Jahre versuchte sich Christina Schultz als Profi in Italien und der Türkei, bevor sie im Herbst ihrer Karriere zu ihrem Stammverein nach Schwerin zurückkehrte. „Wir sind die Arbeitstiere”, so beschrieb sie den Job der Mittelblockerinnen. Wer Christina Schultz spielen sah, weiß, was sie meinte.

Mister Wongdel.icio.usLinkaARENAgoogle.comdigg.com
volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop