Susanne Lahme (9/2011)

Foto: imago

2008 fügte Susanne Lahme den vielen Titeln, Medaillen und Auszeichnungen, die sie in ihrer langen und ruhmreichen Karriere gesammelt hatte, noch eine weitere hinzu: Für ihr Lebenswerk am Netz wurde die Frau aus Luckenwalde mit dem Volleyball Award ausgezeichnet. Eine Ehre, die nur wenigen zuteil wird. Susanne Lahme hatte sie sich redlich verdient in all den Jahren, in denen sie in Deutschland, Italien und Brasilien für Furore sorgte. Vier Olympische Spiele erlebte die Ausnahmespielerin: 1988 in Seoul, 1996 in Atlanta und 2000 in Sydney in der Halle und 2004 in Athen – im Herbst ihrer Laufbahn – an der Seite von Danja Müsch im Sand. Da war Susanne Lahme längst eine gestandene Persönlichkeit und nicht mehr die Susi Sorglos, als die sie sich in jungen Jahren in die Herzen der Fans geschmettert hatte.

Mister Wongdel.icio.usLinkaARENAgoogle.comdigg.com
volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop