Grit Naumann (4/2011)

Foto: Jürgen Engler

Geboren wurde sie 1966 in Dresden als Grit Jensen, heute lebt sie als Grit Böhnke in der Nähe von Münster, doch ihre Großtaten als Volleyballerin vollbrachte sie als Grit Naumann in Berlin. Entdeckt wurde sie im sächsischen Meißen vom Vater von Maike Arlt, mit der sie später zahlreiche Titel gewinnen sollte. Wie ihre langjährige Mitspielerin wurde die großgewachsene Grit Naumann in der 80-ern zu Dynamo Berlin delegiert, wo sie als Mittelblockerin zur Weltklasseathletin reifte. Am Netz war Grit Naumann eine Macht, ihre Dynamik und ihr Durchsetzungsvermögen wurden auch in China, Kuba, Brasilien oder der UdSSR gefürchtet. Als eine der Größten im deutschen Volleyball ihre tolle Karriere beendete, konnte sie auf neun deutsche Meistertitel und den Gewinn der Europameisterschaft 1987 zurückblicken.

Mister Wongdel.icio.usLinkaARENAgoogle.comdigg.com
volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop