Vyachesloav Zaytsev (12/2013)

Foto: Jürgen Sabarz

Sie waren das geniale Duo des Volleyballs: Alexander Savin und Vyacheslav Zaytsev. Der brachiale Angreifer und der filigrane Zuspieler – gemeinsam waren sie nicht zu stoppen und gewannen in den 70ern mit dem Team der UdSSR alles, was es zu gewinnen gab: Weltmeister, Europameister und 1980 als Krönung und Ende dieser Ära der Olympiasieg beim Heimspiel im Moskau. Savin und Zaytsev, das war großes Kino, wer es live erleben durfte, gerät auch heute noch ins Schwärmen. 20 Jahre, nachdem er seine Karriere in der Schweiz ausklingen ließ, wurde Zaytsev in die Volleyball Hall of Fame in Holyoke (Massachusetts) aufgenommen. Da auch in Russland der Apfel nicht weit vom Stamm fällt, glänzt auch Sohn Ivan als Nationalspieler. Bei der EM 2013 gewann der 25-Jährige die Silbermedaille – allerdings mit Italien.

Mister Wongdel.icio.usLinkaARENAgoogle.comdigg.com
volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop