Uschi Westphal (3/2013)

Foto: vm-Archiv

Sie war nur 1,70 Meter lang, und doch erlebte Uschi Westpahl eine Karriere mit vielen Highlights. Elf Mal durfte sich die Zuspielerin als Meister feiern lassen. Fünf Titel mit dem 1. VC Hannover, vier mit dem USC Münster und – was heute kaum einer mehr weiß – zwei mit Frisia Wilhelmshafen im Korbball. Zum Volleyball kam Uschi Westphal als Quereinsteigerin, dank ihres ungewöhnlichen Talents startete sie dennoch durch und reifte zu einer charismatischen Spielmacherin. Das blieb auch noch so, als die Lehrerin ihre Laufbahn beendet hatte: 2003 führte Uschi Westphal die deutsche Mannschaft bei den World Senior Games in den USA auf das Feld und gewann mit ihr den Titel. In den 70-ern war daran nicht zu denken, da steckte die Sportart Volleyball in der Bundesrepublik noch in den Kinderschuhen.

Mister Wongdel.icio.usLinkaARENAgoogle.comdigg.com
volleyball magazin - inhalt und probelesen
Wir auf Facebook
VM Probeheft
philippka shop